AKTUELLES

Schulleben – Aktuelles im Mai 2019


Neuigkeiten aus der Carl-Orff-Grundschule Andechs

„Endlich Schnee….“ haben Sie in der letzten Ausgabe noch gelesen! Dann kam tatsächlich sehr viel Schnee, so dass einmal wieder echter Winter bei uns herrschte. Wie wunderbar, dass die Kinder auch noch genügend Zeit für Schneespiele hatten, da ja gleich drei Tage „Witterungsbedingter Unterrichtsausfall“ im Januar waren.

Unsere Schule ist mittlerweile sehr aktiv bezüglich der angebotenen Wettbewerbe für Grundschulen. So waren wir mit unseren Drittklässlern nun zum zweiten Mal beim Erfinderwettbewerb „Ideas 4 Ears“ dabei. Und bereits zum zweiten Mal waren zwei unserer Dritt-Klässler unter den Gewinnern. Gratulation!! Am 21. März knobelten fast alle Dritt- und Viertklässler an den Aufgaben des Känguru – Mathematik – Wettbewerbs. Mit Feuereifer gingen die Denker ans Werk. Heuer gelang einem 4.-Klass-Buben ein enorm großer Känguru-Sprung von 15 richtig gelösten Aufgaben am Stück. Alle Achtung! Herzlichen Glückwunsch auch allen anderen TeilnehmerInnen, die mit einem farbigen Zauberwürfel belohnt wurden. Frau Scholz organisiert und leitet diesen Wettbewerb jedes Jahr sehr anschaulich und motivierend.

Wie Sie bereits im letzten „Andechs aktuell“ lesen konnten, waren die Viertklässler vor einigen Wochen als SchriftstellerInnen tätig und wissen nun schon, dass sie beim Schreibwettbewerb der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Bayern e.V. eine Waldexkursion mit Herrn Blacek gewonnen haben. Die Siegerehrung und Preisverleihung der einzelnen GewinnerInnen erfolgt im Rahmen der 70-Jahrfeier der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München am 11.05.2019.

Auch unser alljährlicher Raiffeisenmalwettbewerb war wieder ein voller Erfolg. Die bezaubernden Kunstwerke zum Thema „Musik bewegt“ können zurzeit im Schulhaus bewundert werden. Unter dem gleichen Motto hat unsere liebe „alte“ Schulleiterin Frau Pfaffinger im Februar allen Carl-Orff-SchülerInnen einen kleinen Kurs in Gesang und Tanz in der Aula gegeben. Schön war es, Frau Pfaffinger wieder einmal in ihrem Element zu sehen. Vielen herzlichen Dank!

So begann dieses Kalenderjahr sehr musikalisch, denn zudem lief im Januar unsere Projektwoche „Trommelzauber“. Kinder und Eltern wurden im Handumdrehen verzaubert. Innerhalb einer Woche brachte Johnny Lamprecht mit seiner Begleiterin Kathinka ein kleines Musical auf die Bühne. Das „Trommelfieber“ ist bis jetzt immer wieder in unserem Haus zu hören und zu spüren.

Bei so viel aktivem Schul- und Projektleben, wie es die Carl-Orff-Grundschule Andechs schon lange pflegt, ist die Unterstützung durch interessierte und engagierte PraktikantenInnen ein Segen. Frau Julia Holstein brachte sich in ihrer Praktikumswoche im Februar sehr konstruktiv und ideenreich mit ein. Vielen herzlichen Dank noch einmal! Seit März werden wir nun von unserem neuen Praktikanten Herrn Jonas Heinrichs zwei Wochen im Monat und das bis Schuljahresende unterstützt. Auch ein herzliches Dankeschön schon jetzt!

Die vierten Klassen durften im Januar wieder einmal die Geschichte unserer Landeshauptstadt auf sehr witzige und unterhaltsame Weise erleben. „Am Anfang war die Isar“ heißt ein unvergessliches und sehr einprägsam – charmantes Theaterstück, das die Entstehung von München auf einer Minibühne ganz groß herausbringt. Auf dem Hinweg streiften die Kinder zur Einstimmung die Örtlichkeit, wo der „Mönch Bene“ aus dem Theaterstück seine Geschichte lebt und erzählt.

Einige Fortbildungen gaben unserem Kollegium wieder viel Input verschiedenster Art. Es waren Themen, wie „das Leben im Kloster“ geführt von Abt Johannes, Lehrergesundheit, Erste Hilfe im Intensivkurs oder „Kleeblatt“, das jährliche Treffen von interessierten LehrernInnen aus allen vier Schularten zur gegenseitigen Information und besseren Zusammenarbeit. Vielen herzlichen Dank an unseren Abt Johannes und allen anderen ReferentenInnen!

Der späte Fasching wurde von allen Klassen sehnsüchtig erwartet und die dazugehörigen Ferien ebenso. Auch unsere bereits langjährige Tradition des „Gesunden Frühstücks“ stieß wieder bei allen Kindern auf große Begeisterung. Ob Erst-, Zweit-, Dritt- oder Viertklässler –  die gesunden Sachen schmeckten fantastisch. Es gab von den Eltern zauberhafte und mannigfaltige Ideen für die Pausenbox. Vielen Dank liebe „Büfett – Feen“ und Spender!

Im März und April durften die Viertklässler mit den Verkehrspolizisten Herrn Lehmeier und Herrn Fischer fleißig trainieren und ihre Fahrradprüfung ablegen. Nun sind unsere „Großen“ noch größer! Wir Carl-Orff-Lehrerinnen wünschen ihnen eine unfallfreie gute Fahrt! Zur gleichen Zeit wurde engagiert Völkerball für unser alljährliches Turnier trainiert. Wir sind wieder einmal sehr stolz auf unsere Kinder, die immer fair spielen und faire Fans sind! Danke euch!

Die Aktion „Ohne Auto zur Schule“, initiiert von unserem wunderbaren Elternbeirat, wurde trotz der durch die Baustelle erschwerten Umstände hervorragend angenommen und umgesetzt. Tausend Dank, liebe Eltern und Kinder der Carl-Orff-Grundschule Andechs. „Der Baum ist schneller grün und bunt geworden als es unser Frühling hier geschafft hat!“ waren die lobenden Worte des Elternbeirats bei der Zwischenbilanz. Alle Kinder durften sich mit einem leckeren Joghurt, spendiert von der Firma Scheitz, stärken oder bekamen leuchtende Anstecker, damit der Fußschulweg noch mehr Spaß macht! An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an die Firma Scheitz! Bis zum Redaktionsende dieser Andechs-aktuell-Ausgabe hoffen wir auch noch alle Blüten, Früchte und Schmetterlinge mit dem Stempelfußabdruck für die gelaufenen Schulwege voll zu stempeln. Das schaffen wir bestimmt und alle Beteiligten und Initiatoren wünschen sich natürlich, dass „Ohne-Auto-zur-Schule“ nun eine liebgewonnene Erfahrung ist, die uns alle wieder mehr ohne Auto unternehmen lässt!

Wir, das Kollegium der Carl-Orff-Grundschule, hoffen unsere SchülerInnen, Eltern und natürlich auch alle anderen Bürger der Gemeinde Andechs hatten ein gesegnetes Osterfest und wunderschöne Ferien!

Mit herzlichen Grüßen

V. Kaiser